Franchise | Rekordbilanz sorgt für gute Stimmung beim Neujahrsempfang von Town & Country

Franchise | Rekordbilanz sorgt für gute Stimmung beim Neujahrsempfang von Town & Country
Thomas Austermann
Do, 16.02.2017 - 17:15

Town & Country Haus, Deutschlands richtungsweisender Hausanbieter, startete mit einem Neujahrsempfang in das 20. Jahr der Unternehmensgeschichte. Vorträge und Workshops zur Digitalisierung sowie die Auszeichnungen der erfolgreichsten Franchise-Partner standen im Mittelpunkt.

Die gute Stimmung der rund 300 Teilnehmer beim traditionellen Neujahrsempfang von Town & Country Haus in Kassel war vorprogrammiert. Schließlich hatte der Massivhausanbieter gerade das erfolgsreichste Jahr der Firmengeschichte abgeschlossen, wie Unternehmensgründer Jürgen Dawo in seiner Rede betonte.

Mit 4188 verkauften Häusern wurde nicht nur der Vorjahresrekord gebrochen, sondern erstmals auch die Marke von über 4000 verkauften Häusern pro Jahr deutlich übertroffen. Eine besonders starke Entwicklung zeigten dabei viele der bestehenden Partnerunternehmen.

Kommunikation in digitalen Zeiten

„2017 wollen wir nicht nur dieses hohe Niveau halten, sondern gemeinsam mit unseren Franchise-Partnern, die vielerorts die lokale Marktführerschaft innehaben, weiteres Wachstum generieren“, erklärt Jürgen Dawo, der Town & Country Haus gemeinsam mit seiner Frau Gabriele 1997 gegründet hatte.

Es gehört zur Tradition, dass auf dem Neujahrsworkshop nicht nur Bilanz gezogen, sondern vor allem der Blick in die Zukunft gerichtet wird. Unter dem diesjährigen Motto „Kommunikation in digitalen Zeiten“ bot die Veranstaltung für die Franchise-Partner eine Vielzahl an Vorträgen und Workshops mit Top-Referenten und Führungskräften des Town & Country-Systems.

Das Themenspektrum reichte von wertschätzender Kundenkommunikation über die psychologischen Grundlagen des Hausverkaufs, den professionellen Umgang mit Social-Media bis hin zu den Möglichkeiten der Netzwerkarbeit und der erfolgreichen Mitarbeiterführung und -motivation. Vorgestellt wurden zudem auch Neuerungen und Weiterentwicklungen der Häuser in puncto Design und Technik.

65 Franchise-Partner geehrt

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung stellte die feierliche Auszeichnung der erfolgreichsten Franchise-Partner in verschiedenen Kategorien dar. Bei den „Franchise-Partnern im Hausbau“ standen Peter Krywald, Lutz Ludwig und Ronald Kaszemekat sowie Torsten Henke und Frank Winkler ganz oben auf dem Treppchen – etwa 100 Markenhäuser hatten diese jeweils im Jahr 2016 gebaut. Bei den „Franchise-Partnern im Hausbau“ wurden Thomas Prigand, Sylvia Meier und Martin Scheurmann in der Kategorie „Verkaufsleitung“ ausgezeichnet.
 
Der begehrte Qualitäts-Award ging in diesem Jahr an Volker und Carsten Penkwitt, Thomas Brechel und Manfred Kunath. Insgesamt wurden 65 Franchise-Partner im Hausbau und im Hausverkauf geehrt, darunter gab es auch Auszeichnungen für eine besonders hohe Kundenzufriedenheit, die besten Neueinsteiger und die besten Gebietsauslaster.

16.02.2017
Autor: 
Thomas Austermann