Franchise | Die Schülerhilfe pflegt den Austausch auf regionalen Franchise-Treffen

Franchise | Die Schülerhilfe pflegt den Austausch auf regionalen Franchise-Treffen
Thomas Austermann
Mi, 03.05.2017 - 11:35

Einmal im Jahr bietet die Schülerhilfe ihren Franchise-Partnerinnen und -Partnern die Gelegenheit, in ihrer Region zusammenzukommen, um über wichtige Themen aus der Zentrale informiert zu werden. In sechs Regionen in Deutschland und Österreich finden die jeweils ganztätigen Treffen statt. Der Austausch mit anderen Franchise-Partnern kommt dabei nicht zu kurz.

Zentrales Thema in diesem Jahr ist die digitale Entwicklung, vor allem in Bezug auf marketingrelevante Themen. In Zeiten, in denen soziale Medien immer mehr an Bedeutung gewinnen, nimmt dies auch bei der Schülerhilfe mittlerweile einen zentralen Stellenwert ein. Um die Franchise-Partnerinnen und –Partner immer auf dem Laufenden zu halten, werden diese regelmäßig zu verschiedenen Themen geschult.  

100 freie Standorte

Dieter Werkhausen, geschäftsführender Gesellschafter, lobte auf den diesjährigen regionalen Treffen die nach wie vor positive Entwicklung der Schülerhilfe. In ganz Deutschland gibt es noch rund 100 freie Standorte, die auf neue Partnerinnen und Partner warten, um sich mit der eigenen Schülerhilfe selbstständig machen. Neben der guten Vernetzung wird den Franchise-Partnerinnen und -Partnern ein professionelles Marketing mit einer hohen Markenbekanntheit geboten, regelmäßige Trainings und Schulungen, neue innovative Produkte – das Angebot des Systemgebers ist reichhaltig.

Wer erfolgreich in die Selbstständigkeit mit einem verlässlichen Partner an der Seite starten will und von einem professionellen System mit über 40-jähriger Erfahrung profitieren möchte, kann sich  über verfügbare Standorte und das Schülerhilfe-Franchise-System iformieren. Die nächsten Informationsveranstaltungen finden am 5. Mai und 2. Juni 2017 statt.

Anmeldung unter Telefon 0209 – 36 06 201

03.05.2017