Franchise | Nordsee investiert weiter: Vier Standorte eröffnen neu

Franchise | Nordsee investiert weiter: Vier Standorte eröffnen neu
Thomas Austermann
So, 07.05.2017 - 11:38

An verschiedenen Nordsee-Standorten sind mehrwöchige Umbauphase beendet und Filialen wiedereröffnet worden. In Darmstadt, Potsdam, Hamm und Regensburg investierte Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fisch-Systemgastronomie in Modernisierungsmaßnahmen.

Die Damstadt-Filiale (Ludwigstraße 11) erfindet sich nach über 60 Jahren in der Stadt neu. Nordsee investierte hier rund eine Million Euro, um die beliebte Filiale in einen trendigen Flagshipstore zu verwandeln. Der neue Look besticht durch einladenden Vintage-Stil kombiniert mit modernem Design und charmanten Stilelementen, die den Bezug zur Region verdeutlichen.

Filialmanager Andreas Mayer und seine 18 Mitarbeiter freuen sich auf die Gäste. Und bieten bei  90 Sitzplätzen mit der Schaffung eines ruhigen Gourmetbereichs und der aufwendigen Neugestaltung des hinteren Gastraumes viel Auswahl und vor allem viel Atmosphäre. In Hessen betreibt das Bremerhavener Unternehmen 33 Filialen und beschäftigt insgesamt 538 Mitarbeiter. Der Gesamtumsatz im Bundesland lag 2016 bei rund 38,7 Mio. Euro.

In Potsdam im Sterncenter

In Potsdam kostete der Umbau 422.000 Euro. Der Standort, den Filialleiterin Ilka Vetter mit 20 Mitarbeitern führt, bietet im Vintage-Stil und modernem Design 90 Gästen Platz. Der Neonschriftzug „Best Fish & Seafood“ animiert alle Besucher des Sterncenters, Fischgenuss neu zu entdecken. Neben der großzügigen Thekenfront, deren Auslage mit immer neuen Fischkreationen überrascht, bietet die neue Filiale gleich im Eingangsbereich die Möglichkeit, an angesagten Stehtischen Fisch zu genießen und dabei alles im Blick zu haben.

In Brandenburg betreibt das Unternehmen neun Filialen und beschäftigt insgesamt 142 Mitarbeiter. Der Gesamtumsatz im Bundesland lag 2016 bei rund acht Mio. Euro.

In Hamm im Allee-Center

Im westfälischen Hamm erstrahlt die Nordsee-Filiale im Allee-Center im neuen Glanz. Dafür wurden 360.000 Euro investiert. Das neue und trendige Design setzt auf ein Zusammenspiel aus Vintage und Moderne und schafft ein authentisches Nordsee Ambiente. Die umgestaltete Filiale bietet auf 80 Quadratmetern rund 70 Sitzplätzen. Eine neue Möblierung, Wand- und Fassadengestaltung laden die Gäste zum Verweilen und Genießen ein. Filialmanagerin Anne Kummberg und 21 Mitarbeiter kümmern sich.

Nordsee ist seit 1951 in Hamm präsent. In ganz Nordrhein-Westfalen sind es 57 Filialen mit insgesamt 882 Mitarbeitern. Der Gesamtumsatz im Bundesland lag 2016 bei rund 57 Millionen Euro.

In Regensburg im Einkaufscenter

In Regensburg ist Nordsee ebenfalls zurück. Die für 573.000 Euro umgebaute Filiale im Donau-Einkaufscenter stärkt einen der ältesten Standorte des Unternehmens. Das neu gestaltete Restaurant bietet über 100 Plätze. Neben der großzügigen Thekenfront, deren Auslage mit immer neuen Fischkreationen überrascht, besticht die Filiale im Eingangsbereich mit einer modernen mehrstöckigen Theke sowie attraktiven Angeboten zur Selbstentnahme, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Filialleiter Rainer Pollaschek setzt 30 Mitarbeiter ein.

Im kompletten Bundesland Bayern betreibt das Unternehmen 51 Filialen und beschäftigt insgesamt 733 Mitarbeiter. Der Gesamtumsatz im Bundesland lag 2016 bei rund 56 Mio. Euro.

07.05.2017
Autor: 
Thomas Austermann