Franchise | Erster Unternehmertag bei Zoo & Co. fördert das Miteinander

Franchise | Erster Unternehmertag bei Zoo & Co. fördert das Miteinander
Thomas Austermann
Sa, 26.05.2018 - 11:42

Zoo & Co. veranstaltete seinen ersten Unternehmertag für die Partner unter dem Motto „Miteinander ist Mehrwert!“ Der zentralseitige Austausch mit den Partnern sowie derselben  untereinander stand im Vordergrund.

Markenleiter Orland Mikrut ging auf die aktuelle und zukünftige Positionierung des Franchisesystems ein: „Wir als Franchisesystem stecken konzeptionell einen großzügigen Rahmen ab. Unsere Partner entscheiden selbst und leben ihre unternehmerische Freiheit aus. Für uns ist es das Wichtigste, die Individualität, den regionalen Charakter und die eigene Motivation unserer Mitglieder zu fördern.“.

Neue Wege im Marketing

Auch neue Ansätze bezüglich zukünftiger Standortportfolio für unterschiedliche Marktgrößen und Regionen kamen zur Sprache.

Im Bereich Marketing stellte die Zoo & Co. Zentrale unter den Schlagwörtern Digitalisierung und  Personalisierung den Weg in Richtung Zukunft vor. Alle Ideen vom personalisierten Mailing, einer Broadcast-Liste bis hin zur neuen Zoo & Co. App wurden thematisiert. Die zentralseitig geführten Märkte in Würzburg und München zeigten als Testplattform die positiven Effekte der neuen Marketingwege auf.

Das Category Management nahm die Zoo & Co. Mitglieder auf einen Rundgang durch das neue Logistikzentrum an der A49 in Gudensberg mit. Martin Schweikert, Leitung Category Management Heimtier/Logistik, zeigte die Entwicklung des Sagaflor-eigenen Zentrallagers auf: „2014 besetzten wir 300 Palettenplätze. Dieses Jahr werden wir in Gudensberg die 5.000 Stückgrenze überschreiten.“. Die aktuellen Herausforderungen im Category Management sieht er in den vier Säulen: Sortiment – Logistik – Lieferanten – Marktgerechte UVP.

Blick auf die neue Ware

Ein großer Themenschwerpunkt am Unternehmertag gehörte den Eigenmarken für Futter und Zubehör. Die Zoo & Co. Partner inspizierten die neue Ware und durften schon einen Blick in die Zukunft wagen.

Vier Monate vor der 19. Garten- & Zooevent präsentierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  aus der Zentrale in Form einer hausinternen Messe an einzelnen Stationen verschiedene Sortimente, zentrale Dienstleistungen, Module und die bereits erwähnten Eigenmarken. Insgesamt 13 Themenbereiche wurden von den „Menschen hinter den Dienstleistungen“ persönlich vorgestellt.

Integriert waren vom Vorstand über den Markenleiter bis zum Außendienst, Grafiker, Texter, Category Manager alle Mitarbeiter des Heimtierbereichs. Die zentralen Dienstleistungen der Sagaflor und der Blick in die zukünftige Verschmelzung von stationärer Kompetenz und technischem Know-how wurden unter dem Titel „360° Einkaufserlebnis 24/7“ von den „Machern“ der IT und Controlling vorgestellt.

26.05.2018
Autor: 
Thomas Austermann