Franchise | McDonald's-Botschafter Jérôme Boateng überrascht junge Fußballer

Franchise | McDonald's-Botschafter Jérôme Boateng überrascht junge Fußballer
Thomas Austermann
Fr, 15.06.2018 - 22:15

Der 8. Juni 2018 endete für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft beim Länderspiel in Leverkusen mit einem 2:1-Sieg gegen Saudi-Arabien. Für elf Kinder des lokalen Fußballvereins SV Oberostendorf endete der Abend mit einem großen Traum: Sie begleiteten die deutschen Nationalspieler als McDonald's Fußball Eskorte Hand in Hand auf das Spielfeld.

Der Weg dorthin war weit, denn nach einer glücklosen ersten Saison überraschte der McDonald's Lifestyle Botschafter Jérôme Boateng den jüngsten Fußball-Nachwuchs bereits einige Wochen zuvor mit einem Sondertraining im Allgäu.

Neue Motivation

Die F-Jugend des SV Oberostendorf hatte sich in der vergangenen Saison schwergetan. Zu starke Gegner, zu viele verlorene Spiele und einer der letzten Plätze in der Tabelle. Um die kleinen Fußballstars nach den Niederlagen der letzten Wochen aufzubauen und als Team zu motivieren, trainierte und analysierte Boateng einen Tag lang mit den Sechs- bis Achtjährigen.

„Es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum, dass man ein Team ist“, so Jérôme Boateng, „dass der eine für den anderen da ist, auch wenn man Fehler macht; dass man immer wieder aufsteht und dafür belohnt wird."

Emotionales Erlebnis

Am Ende des Trainingstages gab es noch eine Überraschung. Boateng lud elf Kinder mit ihren Eltern nach Leverkusen zum DFB-Länderspiel gegen Saudi-Arabien ein. Der Jubel war groß. Was die Kinder und auch Eltern jedoch erst vor Ort erfuhren: Es ging nicht nur um den Stadionbesuch, sondern um ein ganz besonderes Erlebnis. Die elf Kinder liefen mit den Nationalspielern Hand in Hand ins Stadion ein. Für die Kinder war es unvergesslich, für die Eltern überwältigend.

Natürlich wird auch der Trainingstag mit Jérôme Boateng noch lange nachwirken. „Wichtig ist, dass ihr als Team auftretet. Egal, ob ihr gewinnt oder verliert“, so Boateng zu den Kindern. Und dies hat nicht nur im Allgäu seine Gültigkeit, sondern auch in den Stadien bei der WM in Russland.

Eingefangen wurden diese Erlebnisse in einem sechsminütigen Film, der auch ein Highlight im Rahmen der aktuellen Markenkampagne „365 Gründe für McDonald's“ darstellt.

McDonald's Fußball Eskorte bei der WM

Mit der McDonald's Fußball Eskorte geht für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren ein ganz großer Traum in Erfüllung: Einmal einen Nationalspieler zu Spielbeginn Hand in Hand ins Stadion begleiten – im offiziellen Trikot und unter dem Jubel der Fans. In Deutschland wird die McDonald's Fußball Eskorte im Rahmen der DFB-Partnerschaft seit 2004 umgesetzt.

Bislang konnte McDonald‘s Deutschland über 2.500 Kinder mit einem Erlebnis rund um die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft glücklich machen. Auch bei den 64 Spielen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland werden die Kinder der McDonald's Fußball Eskorte die Nationalspieler ins Stadion begleiten. Kinder aus über 50 Ländern machen mit.

15.06.2018
Autor: 
Thomas Austermann