Franchise | Home Instead Deutschland holt Awards in den USA

Franchise | Home Instead Deutschland holt Awards in den USA
Thomas Austermann
Mo, 08.10.2018 - 18:03

Das Umsatzniveau von Home Instead Deutschland ist bis zum Sommer und  innerhalb der letzten zwölf Monate um 80 Prozent zum Vorjahreszeitraum gewachsen. Mit einem Gesamtumsatz von mehr als 72,5 Millionen US-Dollar liegt die deutsche Gesellschaft jetzt auf Platz drei, hinter den USA und Großbritannien.

Anlässlich einer Zusammenkunft des weltweiten Managements, die vor wenigen Tagen in den USA stattfand, wurden den Vertretern von Home Instead Deutschland gleich drei Awards für außerordentliches Wachstum, Umsatzniveau und Geschäftsentwicklung feierlich verliehen.

„Gemeinschaftlicher Erfolg“

„Dass wir im elften Jahr unseres Bestehens so erfolgreiche Landesgesellschaften, wie Australien, Irland und die Schweiz im Umsatz und Wachstum überholen konnten, hätte ich mir vor zwei Jahren noch nicht vorstellen können“, freut sich Jörg Veil, Masterfranchisenehmer und Geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead Deutschland.

Die deutschen Franchisepartner und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kölner Systemzentrale zeigten sich hocherfreut angesichts der hohen Anerkennungen.

„Diesen Erfolg haben sich Franchisepartner, Betreuungskräfte und Zentrale gemeinschaftlich erarbeitet. Mit nunmehr knapp 100 eröffneten Betrieben und einer Reihe neuer unterzeichneter Verträge werden wir in 2019 dieses Wachstum fortsetzen und auch qualitativ weitere Pflöcke einschlagen“, sagt Veil optimistisch.

08.10.2018
Autor: 
Thomas Austermann