Franchise | Serviceleistungen mit Herz am neuen Zoo & Co.-Standort

Franchise | Serviceleistungen mit Herz am neuen Zoo & Co.-Standort
Thomas Austermann
Do, 15.11.2018 - 17:34

Zoo & Co. eröffnet einen neuen Markt im nordrhein-westfälischen Olpe. Der ehemalige Futterhausstandort mit 550 qm wurde zum 1. November 2018 übergeben und feierte jetzt die  Neueröffnung.

Dina Lehmann, Franchisenehmerin, hat den Markt innerhalb von zwei Wochen auf das Design und Sortiment von Zoo & Co. umstellen können. „Mit der exzellenten Unterstützung des gesamten Zoo & Co. Teams vom Marketing, Ladenbau, IT bis hin zur Betreuung vor Ort war es innerhalb weniger Tage möglich, diese Neueröffnung umzusetzen“, sagt sie.

Innerhalb der Umstellung wurde die Sagaflor-eigene Warenwirtschaftslösung aufgeschaltet und ermöglicht der Unternehmerin eine benutzerfreundliche Bedienung sowie eine umfangreiche Auswertungssoftware.

Auch Pferdeliebhaber sind angesprochen

Die Inhaberin und ihr Team bedienen ein breites Sortiment, das über die bekannten Tierkategorien hinaus reicht und ebenso Pferdeliebhaber und Freunde von Wildtieren wie Eichhörnchen und Igel mit einem breiten Angebot versorgen. Das Futterangebot übersteigt im Hunde- und Katzensegment ebenso den bekannten Umfang und bietet umfassende Produkte aus der Diätnahrung und dem Rohfütterungstrend „Barfen“ an.

Das breite Portfolio an Eigenmarken (Pure Instinct, Majestic oder azoona) komplettieren die Vielfalt der Produktpalette. Dabei setzt das Zoo & Co. Team in Olpe zusätzlich auf eine kompetente und individuelle Beratung durch regelmäßig geschultes Fachpersonal.

Garantie auf lebenslangen Rat

Als besondere Dienstleistung wird den Kunden vor Ort eine Hundewaschanlage der neusten Generation angeboten. Es handelt sich um die einzige wartungsfreie Anlage auf dem aktuellen Herstellermarkt.

Inhaberin Dina Lehmann setzt insgesamt großen Wert auf Serviceleistungen mit Herz, die nicht am Ausgang enden: Sie wirbt mit der Garantie auf einen lebenslangen Rat, Hilfestellungen bei Alltagsproblemen mit Tieren und eine grundsätzliche Beratung während der Öffnungszeiten.

15.11.2018
Autor: 
Thomas Austermann