Franchise | Duden Institute danken Dr. Andrea Schulz

Franchise | Duden Institute danken Dr. Andrea Schulz
Thomas Austermann
Di, 18.12.2018 - 13:18

Dr. Andrea Schulz, Begründerin des lerntherapeutischen Konzepts der Duden Institute, hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Als sie Gerd-Dietrich Schmidt, Geschäftsführer der Duden Institute,1992 in Berlin kennenlernte, ahnten beide nichts von der Entwicklung einer Idee.

Denn die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Andrea Schulz („Lernschwierigkeiten im Mathematikunterricht der Grundschule“) sollte der Grundstein für ein bundesweit angewandtes Lerntherapiekonzept werden. In den Folgejahren baute Andrea Schulz mit einem Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern das Konzept weiter aus, sodass nicht nur Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche, sondern auch mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche in Deutsch und in Englisch wirksam geholfen werden konnte.

Aufbau eines Franchisesystems

Bald erreichten die Duden Institute immer mehr Anfragen von Eltern aus dem gesamten Bundesgebiet. Dr. Andrea Schulz fragte sich, wie sie die Hilfe an vielen Orten anbieten könnte. Die Lösung fand sie im Aufbau eines Franchisesystems. Inzwischen gibt es über 70 Standorte und Zehntausende Kinder haben ihre Lernschwierigkeiten überwinden können. Das System der Duden Institute für Lerntherapie, das sie viele Jahre geleitet hat, bekam mehrere Auszeichnungen.

Dr. Andrea Schulz schaute bei ihrer Arbeit auch stets über den Horizont und beschäftigte sich ebenso damit, wie das Wissen aus der Lerntherapie für Schulen wirksam sein könnte. Aus diesem Grund hat sie eine Fülle an Vorträgen vor Lehrerinnen und Lehrern gehalten, an mehreren Lehrwerken als Autorin oder Herausgeberin mitgewirkt sowie konkrete Schulprojekte entwickelt und durchgeführt.

Arbeit weiterführen

Die Duden Institute für Lerntherapie danken Dr. Andrea Schulz für diese Lebensleistung und führen ihre Arbeit weiter, um auch zukünftig vielen weiteren Tausend Kindern und Jugendlichen bei der Überwindung einer Rechenschwäche oder Lese-Rechtschreib-Schwäche zu helfen, getreu nach Andrea Schulz' Motto: „Jedes Kind kann rechnen, schreiben und lesen lernen.“

18.12.2018
Autor: 
Thomas Austermann