FEX im November: Zweite Franchise Expo Frankfurt soll größer werden

FEX im November: Zweite Franchise Expo Frankfurt soll größer werden
Thomas Austermann
So, 20.01.2019 - 12:02

Die deutsche Franchisewirtschaft feierte 2018 mit dem neuen Format einer Franchisemesse in Frankfurt/Main eine gelungene Premiere. Vom 14. bis 16. November 2019 steht die zweite Auflage an – die Franchise Expo Frankfurt (FEX) soll noch größer werden.

Wachstum ist eine gemeinsame Strategie des Veranstalters, der US-Firma MFV Expositions und des Deutschen Franchiseverbandes (DFV). Beide sprachen sich nach einer DFV-Mitteilung für die weitere Zusammenarbeit aus.

Wachsende Branche als Basis

Torben Brodersen, Geschäftsführer des Verbandes, begründet das Engagement: „Die Franchisewirtschaft wächst kontinuierlich, da braucht es eine internationale Messe. So zeigt z.B. der aktuelle Franchise Klima Index – eine aktuelle Erhebung des Verbandes unter seinen Mitgliedern – diese positive Entwicklung: Lag die Einschätzung des Geschäftsklimas im Juni 2018 mit einem Wert von 140 Prozent bereits hoch, verbesserte sie sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 noch einmal um drei Prozentpunkte auf 143 Prozent.“

Auch die Anzahl der Betriebe sei mit 15 Prozent (plus sieben Prozent) gestiegen. Bei der Zahl der Angestellten gebe es mit zehn Prozent ebenfalls eine Steigerung um 9,4 Prozent.

Die Hälfte der Aussteller kommt wieder

Auf der FEX18 präsentierten sich 140 Marken aus aller Welt, darunter sehr bekannte Marken und etliche Newcomer. Erfreulich für die Veranstalter: Die erste Expo wurde so gut angenommen, dass bereits während der Messe 2018 die Hälfte der Standflächen schon für das Jahr 2019 gebucht wurde.

Auf der Ausstellerliste 2019 befinden sich nun die Tank & Rast-Gruppe, Town & Country, Subway, ReMax, Nordsee, Burgerista, Coffee fellows, Das Futterhaus, Dogstyler, Injoy, Flipout, um nur einige zu nennen. Die Liste wird laufend auf www.franchiseexpofrankfurt.com aktualisiert.

Advisory Board begleitet

Begleitet wird die Messeorganisation von einem Advisory Board, bestehend aus Ausstellern, dem Verband und dem MFV, um die Interessen aller Beteiligten von Beginn an zu berücksichtigen.

Die Mitglieder des Advisory Boards 2019 sind Holger Blaufuß (McDonald´s Deutschland), Nadine Brenner (Rainbow International), DFV-Vorstand Matthias Lehner (Bodystreet), die DFV-Vize-Präsidentin Ute Petrenko (Mail Boxes Etc.), DFV-Vorstand Ray Titus (United Franchise Group/für die internationalen Aussteller) und Waltraud Martius (Syncon International/für die Consulter/Supplier)

Als Konferenzdirektor ist wieder der international tätige Franchiseconsulter, Franz-Josef Ebel, (Master Franchise Germany) tätig, der sich federführend für ein umfangreiches Vortragsprogramm engagiert. Zielgruppen sind potentielle Neugründer, bestehende Franchisenehmer und Franchisegeber sowie Investoren und Firmen, die über Franchising expandieren wollen.

20.01.2019
Autor: 
Thomas Austermann