Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /var/www/entw2/htdocs/includes/menu.inc).

Franchise | Premio-Experten beim Meistertreffen: „Qualifizierung ist Zukunft“

Franchise | Premio-Experten beim Meistertreffen: „Qualifizierung ist Zukunft“
Thomas Austermann
Fr, 25.01.2019 - 12:12

Das Thema war gesetzt: „Qualifizierung ist Zukunft – Zukunft braucht Qualifikation“ lautete das Motto des diesjährigen Meistertreffens, zu dem Thorsten Brückner, Leiter Autoservice der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS), rund 170 Kfz-Meister aus Betrieben von Premio Reifen + Autoservice und Betrieben der Handelsmarketing-Initiative (HMI) nach Frankfurt/Main geladen hatte.

„Wenn wir uns das jetzt nicht ganz groß auf die Fahne schreiben, wird das Reparieren von Autos künftig immer schwieriger werden“, sagte Brückner, der die Meister aus Deutschland und der Schweiz begrüßte. Das Meistertreffen ist für die Kfz-Meister die ideale Plattform, um sich über die aktuellen die Branche betreffenden Themen zu informieren und sich mit Kollegen aus anderen Betrieben auszutauschen. Zugleich präsentierten die wichtigsten Lieferanten für Werkstattequipment und Zubehör den anwesenden Meistern innerhalb der zwei Tage die neuesten Trends und technischen Highlights.

Meistertreffen GDHS mit Premio-KFZ-Meistern 2019

Autoserviceanteil weiter steigern

Dennis Epping, Manager Retail Operations (GDHS), freute sich über die hohe Teilnehmerzahl, die einmal mehr zeige, wie wichtig der Baustein „Autoservice“ für die Unternehmer vor Ort mittlerweile als zweites Standbein sei.

„Der Anspruch an das Auto verändert sich und das hat Auswirkungen auf unsere Branche. Wir müssen uns informieren und verstehen, mit welchen technischen Entwicklungen wir uns für die Aufrechterhaltung unseres Services intensiv beschäftigen müssen. Nur so können wir uns ein Stück vom Kuchen abschneiden und den Autoserviceanteil in unseren Betrieben weiter steigern“, so Epping.

Richtige Software statt Schraubenschlüssel

Über die Ergebnisse des neu ins Leben gerufenen Autoservice-Arbeitskreises, der sich an mehreren Terminen im Jahr versammelt, aktuelle Themen bespricht und so die Interessen der Partner noch stärker in den Fokus stellt, referierte Thorsten Brückner. Der Anteil, in dem nicht der Schraubenschlüssel, sondern die neueste und richtige Software zum Erfolg führt, wird im Bereich Autoservice immer stärker wachsen und künftig bei 30 % und mehr liegen.

Brückner riet den Meistern, ihren Wissensstand immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Schließlich bedeutet Weiterbildung steigende Fachkompetenz und dient damit der Kundenbindung.

Ein breitgefächertes Spektrum an Informationen boten die Gastvorträge und Workshops für die Meister.

25.01.2019
Autor: 
Thomas Austermann