Franchise | Betreuung zu Hause: Home Instead will 20 neue Partnerunternehmen

Franchise | Betreuung zu Hause: Home Instead will 20 neue Partnerunternehmen
Thomas Austermann
Fr, 22.02.2019 - 12:21

Die Nachfrage nach Betreuungsangeboten im häuslichen Umfeld wächst stark. Der überregionale Anbieter Home Instead Seniorenbetreuung hat im vergangenen Jahr bundesweit 28 neue Betriebe eröffnet. Zu den nunmehr 103 lokalen Partnerbetrieben in allen Teilen der Republik sollen 2019 weitere 20 kommen.

Das Netz von häuslichen Betreuungsangeboten werde weiter flächendeckend ausgebaut. Zurzeit, so Home Instead, sind deutschlandweit rund 6.400 Betreuungskräfte in den Partnerbetrieben beschäftigt, dazu 720 Büromitarbeiter sowie 30 Mitarbeiter in der ystemzentrale.

Individuelle Qualifizierung

Aufgrund des starken Wachstums suchen die Home Instead-Partnerunternehmen ganzjährig neue Mitarbeiter für die Betreuung zuhause. Von Home Instead individuell qualifiziert, kümmern sich die Betreuungskräfte mit viel Herz und vor allem Zeit um die Senioren und unterstützen diese bei der Bewältigung ihres Alltags, während die Pflegefachkräfte die Leitung der Betriebe und die Qualität der Dienstleistungen sicherstellen.

Örtliche Verwurzelung als Erfolgsfaktor

Das Wachstum dieses Bereichs in einer Gesellschaft, in der die Menschen immer älter werden, überrascht nicht: Eine Betreuung in den eigenen vier Wänden ermöglicht ein Leben der Betroffenen in ihrer gewohnten Umgebung. Dabei ist es von großem Vorteil, dass auch die Partnerunternehmen Teil dieser „gewohnten Umgebung“ sind, also lokal bzw. regional verwurzelt.

„Die lokalen Verhältnisse und die Mentalität der Menschen gut zu kennen, ist wichtig – zum Beispiel bei Fragen wie ‚Wo können wir gut einkaufen?‘ Aber auch für das Vertrauensverhältnis spielt es eine entscheidende Rolle. Wer ‚von hier‘ ist, hat es bei den Kunden oft leichter“, erklärt Jörg Veil, Geschäftsführer von Home Instead Seniorenbetreuung.

Starker Partner im Rücken

Genauso wichtig ist allerdings auch für die Kräfte vor Ort, einen starken Partner im Rücken zu haben. Die Kapazitäten und Ressourcen der Home Instead-Zentrale in Köln und ein umfassendes Fachwissen stehen den Partnerunternehmen jederzeit zur Verfügung. Zudem informiert Home Instead die Partner von hier aus über die relevanten Branchen- und Unternehmensentwicklungen.

Von der ausgewogenen Balance zentraler und örtlicher Elemente profitieren alle: Die Partner können sich optimal auf ihre operativen Aufgaben konzentieren, die Kunden fassen oft schneller Vertrauen zu „ihrem“ lokalen Betreuer, und die Angehörigen können sicher sein: Eine hochprofessionelle Organisation steht dafür, dass ihre Lieben in besten Händen sind.

22.02.2019
Autor: 
Thomas Austermann